Ich darf Probenähen!!!

Ich freue mich so sehr, dass ich den Faltenrock „Dahlia“ für Anniway Schnittmuster Probenähen darf! 😀

Logo

Also neugierig bleiben und meinen Blog weiter verfolgen….. ich werde berichten! 😉

Liebe Grüße, eure Ela!

Advertisements

DIY-Idee für eine schnelle Wanddeko

Während meiner Umzugsphase war ich regelmäßig beim Schweden. Ja, ich gebe es zu….. meine Wohnung ist IKEA! 😉

Auf der Suche nach Ideen für diverse Dekorationen bin ich auf Papierschmetterlinge gestossen, welche eigentlich für die Verschönerung von Geschenkverpackungen gedacht sind. Die  Ober- und Unterseiten haben die gleiche Farbe, an der Rückseite befindet sich ein Klebestreifen zum einfachen Aufkleben. Mir kam sofort der Gedanke, dass das doch eine wunderschöne Wanddeko werden könnte, also landeten die Schmetterlinge in beiden verfügbaren Verpackungsgrößen in meinem Einkaufswagen.

Zu Hause angekommen, machte ich mich ans Werk. Entgegen der Hinweise, dass empfindliche Oberflächen wie z.B. Tapeten beim Entfernen der Dekoration beschädigt werden könnten, habe ich meine Schlafzimmerwand über dem Bett mit den Schmetterlingen verziert. Ich denke, dass die Klebekraft nicht wirklich so groß ist, dass man die Tapete beim Entfernen beschädigen würde. Ist man unsicher, kann man sie sicher auch auf einen Keilrahmen o.ä. kleben und diesen dann aufhängen.

Nun seid ihr sicher gespannt, wie das ganze aussieht, oder? Ich finde toll! 😀

Ich habe die Flügel der Schmetterlinge nach dem Aufkleben vorsichtig geknickt, damit ein 3D-Effekt entsteht.

Eine DIY-Idee, die sich schnell und einfach umsetzen lässt. Individuelle Effekte schafft man durch die Anordnung der Schmetterlinge, es sieht bestimmt auch toll aus, wenn man sie über Eck klebt oder in Form eines Herzes z.B., eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Ich hoffe, euch gefällt diese Idee und ich konnte den/die ein oder andere/n ein wenig inspirieren.

Bis bald, eure Ela

 

Schwedische Gardineninspirationen…

Langsam lebe ich mich in meinen eigenen vier Wänden ein und fange an, mich etwas wohler zu fühlen 😊 Natürlich habe ich auch mittlerweile mein Kreativzimmer aufgebaut und hole mir nach und nach alles, was sich so angesammelt hat aus dem Keller hoch und räume meine Regale und Schränke wieder ein. Ihr könnte euch gar nicht vorstellen, wie viel das ist! 🙈🙊

Erstes Nähprojekt sind Schiebegardinen für´s Wohnzimmer, die ich euch heute zeigen möchte. Inspiriert wurde ich auf der Seite eines großen schwedischen Möbelhauses 😉 und zwar hier. Leider gab es nicht mehr alle Stoffe, so dass ich mich vor Ort für Alternativen entschieden habe.

Ich möchte euch anhand von ein paar Bildern zeigen, was ich aus dieser Idee gemacht habe…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle Stoffe, sowie das Aufhängesystem habe ich beim Schweden gekauft und ich muss sagen, ich bin zufrieden. Fest steht auf jeden Fall, das hat nicht jeder und der schöne Nebeneffekt des Wohlfühlens stellt sich bei mir langsam ein ❤

Vielleicht konnte ich den ein oder anderen mit dieser Idee auch etwas inspirieren und ich hoffe, es gefällt euch genauso gut wie mir.

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!

Eure Ela