Sterne aus Butterbrottüten

Dieses Jahr hat auch mich der Hype erreicht…..Sterne aus Butterbrottüten! 🌟

Anleitungen dazu gibt es viele, ich habe mich an der Anleitung vom Schweizer Garten orientiert, allerdings habe ich ein wenig experimentiert 😉

Hier habe ich links und rechts halbe Herzen eingeschnitten, das ganze Herz kommt dann zum Vorschein, wenn man den Stern auseinander faltet 💛

 

Bei diesem Stern habe ich einfach links und rechts Zacken eingeschnitten.

 

Und hier habe ich vorm Zusammenkleben einfach die Butterbrottüten mit goldenen Sternen beklebt, ein schöner Effekt, wie ich finde.

 

Also…..seit ruhig ein wenig experimentierfreudig. Man kann sicher noch sehr viel mehr Effekte erzielen.

Und sollte euch der Hype noch nicht erreicht haben, probiert es aus! Es macht Spaß und hat eine absolute Gelinggarantie 😉 bestimmt auch eine tolle Weihnachtsbastelei mit Kindern.

Viel Spaß beim Experimentieren wünscht euch eure Ela!

Advertisements

Geflochtener Türkranz

Ja nun ist sie da! Die Adventszeit! Häuser und Wohnungen werden wieder geschmückt und erstrahlen im weihnachtlichen Glanz! 🙂

Auch ich habe überlegt, wie ich meine Wohnung dekoriere und ich habe mich endlich mal wieder aufgerafft und meine Nähmaschine in Gang gesetzt 😉

Als erstes habe ich mich an einen Türkranz gewagt nach einer Anleitung, die ihr auf dem Blog von martitabw findet.

Dieser Kranz, der auch als Adventskranz fungieren kann, ist schnell genäht und besteht eigentlich nur aus drei genähten, mit Füllwatte gefüllten Stoffschläuchen, die geflochten werden.

kranz1

Ich muss mich jetzt nur noch für eine Schleife und ein Aufhängeband entscheiden und dann wird der Kranz meine Wohnungstür zieren.

 

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren und wünsche euch eine schöne Adventszeit!

Liebe Grüße, eure Ela

Der Faltenrock „Dahlia“ geht an den Start!

Ihr wisst ja, dass ich am Probenähen für den Faltenrock „Dahlia“ teilgenommen habe 😊 Heute erscheint das Schnittmuster von anniway schnittmuster und nun kann ich euch endlich meine Ergebnisse präsentieren.

Bevor nun eine Bilderflut folgt 😉 möchte ich mich bei Anna Tong bedanken! Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte! Es hat mir soooooooo viel Spaß gemacht! Danke auch an die anderen Probenähmädels – es war toll mit euch!

Die Anleitung ist detailliert geschrieben, es wird sogar erklärt, wie man den Schnitt auf sein eigenes Maß anpassen kann, so dass der Rock einen wirklich guten Sitz hat.

Bei meiner Version aus Webware habe ich mich für ein „herbstliches“ grün entschieden, denn der Herbst steckt ja nun doch so langsam in den Startlöchern. Mit Strumpfhose oder Leggings, Stiefeletten oder Stiefeln ein tolles Herbstoutfit, aber seht selbst:

bildc

 

Bei meiner zweiten Version war ich schon etwas mutiger und habe den Faltenrock aus Kunstleder genäht. Ich finde auch dieses Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen oder?  😉

bild6

„Dahlia“ findet ihr ab sofort bei anniway schnittmuster – den Schnitt gibt es in den in den Größen 32-44 und/oder 44-56. Bis Donnerstag könnt ihr euch den Schnitt zum Einführungspreis sichern, es lohnt sich! 😊

Ein Faltenrock ganz nach meinem Geschmack! Ich freue mich wirklich, dass ich die Chance hatte und an diesem Probenähen teilnehmen durfte! 😀

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, liebe Urlaubsgrüße von der Nordsee, eure Ela!

Das Probenähen ist beendet…

…und es war toll! 😀

Vor der Veröffentlichung des Schnittmusters für den Faltenrock „Dahlia“ am 25.09.2016 darf ich euch schonmal einen kleinen Einblick gewähren 😉

Teaser.JPG

Am Sonntag gibt es dann mehr – also bleibt gespannt!

Ach ja….. ihr habt die Möglichkeit das E-Book vorab zu gewinnen, schaut doch mal bei anniway schnittmuster auf Facebook vorbei 😉

Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende, eure Ela

MATCH.beutel von Leni pepunkt

Lange habe ich dieses Freebook schon in meinem Kreativzimmer liegen, jetzt bin ich endlich dazu gekommen, den tollen MATCH.beutel von Leni pepunkt zu nähen… und er ist einfach toll!

Ein Beutel, in den wirklich alles rein passt – egal, ob du zum Sport, zum Shoppen oder an den Strand gehst!

Ich habe mich für ein graues Kunstleder mit Maserung entschieden, gefüttert habe ich mit schwarzer, beschichteter Baumwolle.

matchbeutelc

Der Beutel wird mit einer Kordel geschlossen und kann als Tasche oder als Rucksack getragen werden – die beiden Träger machen es möglich. matchbeutelb

Geschlossen wird er mit einer Kordel.

matchbeutela

Das Fertigmaß beträgt ca. 45 x 30 cm, der Durchmesser ca. 25 cm – da geht ´ne Menge rein!

Die Anleitung ist einfach super – der MATCH.beutel ist ruck-zuck genäht!

Seine Tauglichkeit habe ich bereits bei einer ausgiebigen Shopping-Tour getestet und auch einen Besuch im Heidepark Soltau hat er schadlos überstanden – ich bin begeistert und hoffe, ihr seit es auch!?

Einen schönen Montag Abend wünscht euch eure Ela!

 

 

 

 

 

 

DIY-Idee für eine schnelle Wanddeko

Während meiner Umzugsphase war ich regelmäßig beim Schweden. Ja, ich gebe es zu….. meine Wohnung ist IKEA! 😉

Auf der Suche nach Ideen für diverse Dekorationen bin ich auf Papierschmetterlinge gestossen, welche eigentlich für die Verschönerung von Geschenkverpackungen gedacht sind. Die  Ober- und Unterseiten haben die gleiche Farbe, an der Rückseite befindet sich ein Klebestreifen zum einfachen Aufkleben. Mir kam sofort der Gedanke, dass das doch eine wunderschöne Wanddeko werden könnte, also landeten die Schmetterlinge in beiden verfügbaren Verpackungsgrößen in meinem Einkaufswagen.

Zu Hause angekommen, machte ich mich ans Werk. Entgegen der Hinweise, dass empfindliche Oberflächen wie z.B. Tapeten beim Entfernen der Dekoration beschädigt werden könnten, habe ich meine Schlafzimmerwand über dem Bett mit den Schmetterlingen verziert. Ich denke, dass die Klebekraft nicht wirklich so groß ist, dass man die Tapete beim Entfernen beschädigen würde. Ist man unsicher, kann man sie sicher auch auf einen Keilrahmen o.ä. kleben und diesen dann aufhängen.

Nun seid ihr sicher gespannt, wie das ganze aussieht, oder? Ich finde toll! 😀

Ich habe die Flügel der Schmetterlinge nach dem Aufkleben vorsichtig geknickt, damit ein 3D-Effekt entsteht.

Eine DIY-Idee, die sich schnell und einfach umsetzen lässt. Individuelle Effekte schafft man durch die Anordnung der Schmetterlinge, es sieht bestimmt auch toll aus, wenn man sie über Eck klebt oder in Form eines Herzes z.B., eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Ich hoffe, euch gefällt diese Idee und ich konnte den/die ein oder andere/n ein wenig inspirieren.

Bis bald, eure Ela

 

Schwedische Gardineninspirationen…

Langsam lebe ich mich in meinen eigenen vier Wänden ein und fange an, mich etwas wohler zu fühlen 😊 Natürlich habe ich auch mittlerweile mein Kreativzimmer aufgebaut und hole mir nach und nach alles, was sich so angesammelt hat aus dem Keller hoch und räume meine Regale und Schränke wieder ein. Ihr könnte euch gar nicht vorstellen, wie viel das ist! 🙈🙊

Erstes Nähprojekt sind Schiebegardinen für´s Wohnzimmer, die ich euch heute zeigen möchte. Inspiriert wurde ich auf der Seite eines großen schwedischen Möbelhauses 😉 und zwar hier. Leider gab es nicht mehr alle Stoffe, so dass ich mich vor Ort für Alternativen entschieden habe.

Ich möchte euch anhand von ein paar Bildern zeigen, was ich aus dieser Idee gemacht habe…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle Stoffe, sowie das Aufhängesystem habe ich beim Schweden gekauft und ich muss sagen, ich bin zufrieden. Fest steht auf jeden Fall, das hat nicht jeder und der schöne Nebeneffekt des Wohlfühlens stellt sich bei mir langsam ein ❤

Vielleicht konnte ich den ein oder anderen mit dieser Idee auch etwas inspirieren und ich hoffe, es gefällt euch genauso gut wie mir.

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!

Eure Ela

 

 

Warum es hier momentan so ruhig ist…

Manche haben sich sicher schon gefragt, warum es in den letzten Monaten auf meinem Blog so ruhig geworden ist, oder? Wie soll ich sagen, es gab eine private Veränderung (Trennung), die ich erstmal verdauen musste….. aber wie sagt man so schön „Jedes Ende ist ein neuer Anfang“ und ja, das Leben geht weiter.

Ich bin umgezogen und gewöhne mich auch langsam an meine Wohnung. Ich muss zugeben, das war zunächst eine Art Kulturschock! Vom eigenen Haus in eine Wohnung, die wirklich nicht unbedingt ein Traum ist, aber ich werde das Beste daraus machen. Die Möbel stehen, fehlt nur noch die Deko 🙂 sobald mein Kreativzimmer komplett eingerichtet ist, werde ich mich auf das ein oder andere Projekt stürzen und euch daran teilhaben lassen 😉

Für meine Seele habe ich erstmal ein paar Blümchen hingestellt, ich liebe Sonnenblumen 😀

Bild6

Soooo….. nun aber genug gejammert 😉

Natürlich konnte ich es nicht so ganz lassen und habe zu einem 3.ten Geburtstag meine Nähmaschine aufgebaut und etwas genäht. Entschieden habe ich mich für das Freebook Elefantös von Farbenmix und zwar in groß. Den Elefanten habe ich schon mal genäht und er ist super angekommen. Von daher dachte ich, ich bin auf der sicheren Seite und ja, der Plan ist aufgegangen. Die Kleine hat sich sehr gefreut ❤ und auch gleich die Nacht mit ihrem neuen Freund verbracht 😁

Ein paar Fotos habe ich auch gemacht:

Den Schwanz habe ich aus zwei Jerseynudeln geflochten, die Augen und der Schriftzug „Mia“ sind appliziert.

Ich hoffe, mein kleines Lebenszeichen hat euch etwas beruhigt 😉 macht euch keinen Kopf, mir geht es gut 😀

Täglich schreiben, werde ich sicher erstmal nicht können, aber ich melde mich wieder, sobald ich so richtig angekommen bin – ein paar Nähprojekte habe ich mir bereits vorgenommen.

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag! Eure Ela